Der Herbst ist da {Schoko-Brownies}

Schoko-Malzbier-Brownies

Schoko-Malzbier-Brownies

Der Herbst ist da! Spätestens seitdem ich vorgestern in der Früh’ die Seite von Google aufgerufen haben und mich der Schriftzug in herbstlichem Gewand begrüßte, kann ich es nicht mehr leugnen. Überall leuchten Kürbisse, die Meteorologen sprechen von nichts anderem mehr und auch die ersten Kastanien habe ich auf den Gehwegen entdeckt. Nun gut, dann werde ich mich dem also beugen und meine Backstube für die herbstlichen Zutaten öffnen. Dabei hat der Herbst auch viele wundervolle Seite, es gibt gemütliche Nachmittage mit Tee und feinem Gebäck und schrecklich viele Köstlichkeiten, die jetzt Saison haben.

Sie sind super saftig und sehr schokoladig:)

Sie sind super saftig und sehr schokoladig:)

Ganz spontan und aus einem riesengroßen Schokoladenbedürfnis heraus habe ich gestern Abend, noch fix ein paar Brownies gezaubert … mit Pekanüssen, Malzbier und viel Schokolade. Irgendwie schmecken sie auch ein bisschen nach Herbst...

Zutaten

  • 200g Butter
  • 250g Schokolade
  • 150ml Malzbier
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 120g Mehl
  • 40g Kakaopulver
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1 Tl Backpulver
  • 120g gehackte Pekannusskerne
  • 2 El Kakaonibs

Zubereitung

Den Backofen heize ich auf 150°C Umluft vor und lege eine eckige Backform ca. 25x30cm mit Backpapier aus.

Die Schokolade und die Butter in wenigen Minuten vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen und mit dem Malzbier verrühren. Die Eier und den Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einer schaumigen Masse aufschlagen und nach und nach die Schokoladenmischung zugeben. Die trockenen Zutaten, bis auf Pekannüsse und Kakaonibs, kurz und eben gerade unterrühren. Zum Schluss die beiden verbleibenden Zutaten mit einer Gummizunge unter den Teig heben und diesen in die vorbereitete Backform füllen.

Yummy - Schoko-Malzbier-Brownie

Yummy - Schoko-Malzbier-Brownie

Der Brownie sollte nach dem Backen noch leicht feucht sein, so dass die Backzeit – je nach Größe der Form – zwischen 25 und 35 Minuten beträgt.

Auskühlen lassen oder lauwarm mit einer Kugel Eis oder einem frischen Obstkompott servieren.

So, jetzt wird reingebissen :)

So, jetzt wird reingebissen :)

Habt einen wunderschönen Herbstanfang und stets eine gute (Kuchen-)Zeit!